Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Unsere Angebote sind freibleibend. Irrtum, Auslassung sowie Zwischenverkauf und Zwischenvermietung, oder eine vergleichbare wirtschaftliche Verwertung bleiben vorbehalten. Die Angaben über unsere Objekte stammen vom Verkäufer/Vermieter. Für Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen wir keine Haftung. Informationen und Angaben in diesem Exposé wurden von uns weder auf Richtigkeit noch auf Vollständigkeit geprüft. Tätigwerden für den jeweils anderen Vertragspartner ist uns gestattet.
  2. Unsere Geschäftsbedingungen gelten bei Empfängern unserer Angebote als angenommen, wenn diese von den Angeboten in jedweder Form Gebrauch machen, oder über sie Verhandlungen führen. Provisionspflicht und Fälligkeit entstehen, sofern der Empfänger des Angebotes und/oder der Informationen, dessen Familienangehörige oder Dritte nach Kenntnisnahme durch den Empfänger von diesen Angeboten mittel- oder unmittelbar Gebrauch machen (Kauf, Vorkauf, Pacht, Miete, Tausch, Teilhaberschaft, auch Ersteigerung u. Ä.). Der Provisionsanspruch besteht auch dann, wenn anstelle des benannten Vertragspartners ein Dritter einen Kauf- oder Mietvertrag abschließt, sofern zwischen beiden familienrechtliche Beziehungen bestehen. 
  3. Sämtliche Objekte oder deren Abschlussangelegenheiten gelten als von uns ursächlich nachgewiesen, sofern unser Auftraggeber sie persönlich, telefonisch oder schriftlich in Empfang genommen hat. Stellt sich bei dem Angebot von Objekten oder deren Abschlussangelegenheiten heraus, dass diese bereits von anderer Seite unterbreitet wurden, ist diese Vorkenntnis uns binnen acht Tagen schriftlich oder, per Telefax, oder E-Mail anzuzeigen, anderenfalls gilt der Nachweis als durch uns erbracht und die Kausalität für einen danach geschlossenen Vertrag ist hergestellt. Diese Vorkenntnis ist uns auf Verlangen nachzuweisen. 
  4. Dieses Angebot ist ausschließlich für den Empfänger persönlich bestimmt. Das Angebot ist streng vertraulich. Das Exposé und die darin enthaltenen Informationen dürfen nur mit unserer schriftlichen Einwilligung an Dritte weitergegeben werden. Wird ein Kauf- oder Mietvertrag über das angebotene Objekt nicht von dem Empfänger selbst, sondern von einer Person abgeschlossen, an die der Empfänger das Exposé und/oder die Informationen hieraus unbefugt weitergegeben hat, schuldet der Empfänger die im Exposé genannte Provision. 
  5. Für den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss oder die Vermittlung eines Kaufvertrags sowie wirtschaftlich gleichwertiger Verträge betreffend der im Exposé genannten Immobilie ist bei Abschluss eines Kaufvertrags die Provision verdient und fällig. Die Höhe der zu zahlenden Provision ergibt sich aus dem Exposé. Unser Provisionsanspruch ist mit Vertragsabschluss verdient; bei formbedürftigen Geschäften mit ihrer Beurkundung, bei genehmigungs-bedürftigen Geschäften mit Wirksamwerden des Geschäfts. Mehrere Auftraggeber haften gesamtschuldnerisch für die volle Provision. 
  6. Unser Provisionsanspruch besteht weiter, sowohl bei Nichtausführung eines Vertrages oder Vorvertrages aus jedwelchem Rechtsgrund (Nichterfüllung, Wandlung, Anfechtung, Rücktritt, Aufhebung, u. Ä.), als auch bei Nichteintritt von aufschiebenden oder Eintritt von auflösenden Bedingungen. Der Provisionsanspruch besteht auch dann weiter, wenn der Auftraggeber von einer rechtsverbindlichen Erklärung, z. B. Ankaufserklärung, zurücktritt, oder das Objekt zu anderen Bedingungen, auch in der Zwangsversteigerung, erwirbt. Sofern aufgrund unserer Nachweis- und/oder Vermittlungstätigkeit direkt Verhandlungen mit der von uns benannten Partei aufgenommen werden, ist in jedem Falle auf unsere Tätigkeit Bezug zu nehmen. Zum Vertragsabschluss sind wir hinzuzuziehen.
  7. Geldwäscheprüfung: der Makler ist gesetzlich zur Durchführung einer Geldwäscheprüfung verpflichtet. Der Kunde verpflichtet sich, alle dazu erforderlichen Unterlagen und Informationen zur Verfügung zu stellen und etwaige Änderungen umgehend schriftlich mitzuteilen. 
  8. Erfüllungsort und Gerichtsstand für die gegenseitigen Verpflichtungen aus diesem Vertrag ist Berlin. Änderungen oder Ergänzungen der Geschäftsbedingungen bedürfen immer der Schriftform. Diese Änderungen oder Ergänzungen gelten nur dann, wenn sie schriftlich von uns bestätigt sind.